Rees: Die Prominenz feierte mit den Bürgerschützen

Rees : Die Prominenz feierte mit den Bürgerschützen

Einen irrwitzigen Rollentausch par excellence "zelebrierten" das amtierende Königspaar Arndt und Iris Scholten nebst Throngefolge auf dem traditionellen Karnevalsschützenball des Bürgerschützenvereins Rees (BSV). Zum kostenlosen "Vorglühen" hatte der BSV seine Mitglieder schon eine Stunde vor Eröffnung der "Ballnacht" ins Foyer des Bürgerhauses geladen, um dem illustren "Bataillon" einen berauschenden Empfang zu bereiten. Erst auf den zweiten Blick begriff das närrische Publikum, wer sich hinter dem "aufwendig gestylten" Gefolge verbarg: die "liebreizende Königin Arndt Scholten" und "König Iris" mit sieben Thronfrauen in Schützenuniformen und sieben Schützen in exklusiver "Haute Couture"- Abendgarderobe, sogar trittsicher in High Heels.

Das Tambourkorps Rees in "großer Besetzung" - ein Tambourmajor und zwei Flötenspielerinnen - sorgten beim Einmarsch mit einem schmetternden Büttenmarsch für den musikalischen Background. Indianer und Siedler, elegante Damen und Gangster, Clowns und Zirkusdirektoren, Kapitäne und Piraten, Babys im Schlafgewand, alle einfallsreich kostümierten Narren amüsierten sich über das komödiante Spektakel. "Major" Doris Becker, die gewitzt und souverän durch das Programm führte, klärte die Narrenschar zunächst auf, was das Kürzel "BSV" bedeute: " ,B'etrunken ,s'ingen wir ,v'amos. Wir wollen immer nur eins, wir wollen Schützenfest feiern." Und dafür wurden "bekannte Stars" verpflichtet. Als "medizinisches Wunder" kündigte Major Becker das Gesangduo Maria und Margot Hellwig, gedoubelt von König Arndt und Königin Iris, die in schmucken Dirndl für einen stimmungsvollen Auftritt sorgten. "Graziös", akrobatisch auf einem Höhentrapez sitzend, schwebte die aufreizend bekleidete Helene Fischer (Thomas Messink), auf die Bühne und machte das jubelnde Publikum "atemlos". Zudem gab es ein Comeback der Les Humphries Singers: Der Hit "Mama Loo" und die rhythmische Tanzeinlage des Königspaares mit seinem Hofstaat, im originellen Hippie-Look, elektrisierten die faszinierten Ballbesucher. Mit einem einzigartigen "Pokal" überraschte Major Becker zum Abschluss der Showeinlagen die Königin "Arni" Scholten, mit einem Römer. "Hoffentlich findet er Platz in deiner Wohnzimmervitrine", lüftete sie das Geheimnis. Sprachlos reagierte die Königin, als der als Römer verkleidete Peter Eyting die Bühne betrat.

(het)
Mehr von RP ONLINE