Emmerich: Die KAB lädt für den Mittwoch zur Kreuzwegandacht

Emmerich : Die KAB lädt für den Mittwoch zur Kreuzwegandacht

Zur Kreuzwegandacht lädt die KAB St. Georg Hüthum-Borghees für Mittwoch, 22. März, 19 Uhr, in der St. Georg-Kirche Hüthum ein. Der Brauch, den Kreuzweg zu gehen, reicht ins 14. Jahrhundert zurück - doch bereits die ersten Gemeinden brachten das Leiden und Sterben Jesu, wie es in den Evangelien berichtet wird, in Verbindung mit den Erfahrungen des jüdischen Krieges (66-70 n. Chr.) und den erlebten Verfolgungen.

Die Gewalttat, der Jesus zum Opfer fiel, und die Eroberung und Zerstörung Jerusalems durch das römische Heer schrieben sich tief in das Gedächtnis der ersten Gemeinden ein - die Erinnerung daran blieb eine Wunde, die sich nicht schließen wollte. Der Todesweg Jesu wurde zu einem Heiligen Weg, an dem man immer wieder innehielt, um sich das Leiden Jesu vor Augen im Gebet zu vergegenwärtigen. Im Lauf der Jahrhunderte fügten Solidarität und Frömmigkeit neue Stationen in den Kreuzweg ein.

(RP)
Mehr von RP ONLINE