Rees: Die Fernsehköchin aus Rees

Rees : Die Fernsehköchin aus Rees

Vox zeigt Folgen der Kochshow "Das perfekte Dinner" mit Kerstin Hofman.

Der Fernsehsender Vox wiederholt in dieser Woche von Montag bis Freitag fünf Folgen der Kochshow "Das perfekte Dinner", in denen Kerstin Hofman vor vier Jahren mitwirkte. Jeweils ab 19 Uhr ist die Reeserin bei vier anderen Kandidaten in verschiedenen Städten zu Gast, bevor sie am Freitag am heimischen Herd Kalbsfilet mit Bandnudeln und Gemüsepappardelle für ihre Besucher zubereitet.

Besonders am Freitag lohnt sich das Einschalten, weil dann die Stadt Rees eine Stunde lang von ihrer Schokoladenseite gezeigt wird: der Rhein, die Promenade, der Mühlenturm, der Bär, der Skulpturenpark, die katholische Kirche, der Nachtwächter Heinz Wellmann, außerdem die Metzgerei Voß, die Floristin Karin Schleiting und das im Dezember 2017 geschlossene Restaurant Op de Poort. Drei Kamerateams dokumentierten im Juni 2014, wie vier kochende Kontrahenten Kerstin Hofmans Drei-Gänge-Menü kosteten und beurteilten. Direkt nach der Erstausstrahlung im September 2014 verzeichneten Kerstin und Wouter Hofman auf der Internetseite ihres "Bed & Breakfast"-Betriebs am Groiner Kirchweg mehr als 600 Klicks und Reaktionen.

Auch vier Jahre nach den anstrengenden und nicht immer harmonischen Dreharbeiten ist Kerstin Hofman glücklich über ihr damaliges Fernsehdebüt: "Mir war wichtig, dass ich positiv dargestellt wurde und keinen der vier anderen Kandidaten durch den Dreck gezogen habe. Außerdem hat sich die Produktionsfirma meine Bitte zu Herzen genommen, Rees positiv darzustellen, weil der Tourismus am Niederrhein schließlich viele Arbeitsstellen schafft."

(ms)
Mehr von RP ONLINE