1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Corona und Emmerich: Azubi-Börse am 24. und 25. März online

Wegen Corona : Emmericher Azubi-Börse am 24. und 25. März online möglich

Was soll ich mal werden? Oft sind die Vorstellungen vom Wunschberuf noch sehr ungenau oder es ist gar nicht bekannt, was für vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten es gibt. Da helfen Informationen

Um diese Entscheidung zu erleichtern, führt die Emmericher Wirtschaftsförderung (WFG) am 24. und 25. März die Emmericher Azubibörse digital durch.

„Im letzten Jahr präsentierten sich mehr als 38 Unternehmen aus dem Kreis Kleve im PAN Kunstforum. Der Bedarf nach Nachwuchs ist auch 2021 gegeben. Daher hoffen wir auf eine rege Teilnahme der Unternehmen an der digitalen Azubibörse“, so WFG-Geschäftsführerin Sara Kreipe. Aufgrund der Coronalage kann die Azubibörse nicht im PAN stattfinden. Deshalb ist für die Unternehmen ein Auftritt auf WFG-Website möglich. Hier können sich die Firmen vorstellen, Ausbildungsplätze aufführen und die Kontaktdaten zur weiteren Kommunikation angeben.

Anmeldung

Firmen melden sich bei Interesse bis zum 12. März unter wirtschaftsfoerderung@wfg-emmerich.de. Die Wirtschaftsförderung sendet dann ein Formular zu. Die Firmen füllen es mit Daten und Fakten aus und schicken es bis zum 17. März zurück. Die WFG pflegt die Informationen auf ihrer Website ein.

Azubibörse

Nach Einpflegen der Daten bewirbt die WFG die Azubibörse online, bei Facebook und Instagram, in der Presse sowie in den Schulen und verweist die Ausbildungssuchenden auf die Website. Diese haben dann die Chance, sich über das Emmericher Angebot zu informieren, im Vorfeld Kontakt zu den Firmen aufzunehmen und ein Onlinemeeting für den Zeitraum vom 24. bis 25. März zu vereinbaren.

„Das Event dient somit dazu, den Austausch zu suchen, sich vorzustellen, etwas über das Unternehmen, aber auch die Ausbildungsplätze zu erfahren“, so Verena van Niersen von der WFG