Emmerich: CDU-Abgeordnete wollen bessere Infrastruktur

Emmerich: CDU-Abgeordnete wollen bessere Infrastruktur

Die NRW-Landtagsabgeordneten Dr. Günther Bergmann und Margret Vosseler (beide Kleve), Winfried Schittges (Krefeld), Lutz Lienenkämper (Neuss), Norbert Post (Mönchengladbach), Dr. Marcus Optendrenk und Dr. Stefan Berger (beide Viersen) sowie Marie-Luise Fasse (Wesel) setzen sich dafür ein, dass der Niederrhein möglichst schnell in der Verkehrsinfrastruktur zukunftsfest gemacht wird. Sie möchten, dass folgende Maßnahmen mit hoher Priorität im Bundesverkehrswegeplan zeitnah umgesetzt werden: sechsspuriger Ausbau der A57 zwischen AK Kamp-Lintfort und AK Moers sowie AK Moers bis AK Meerbusch; sechsspuriger Ausbau der A52 zwischen AK Mönchengladbach und AK Neersen; Ausbau der B67n und B220n.

Die niederrheinischen Abgeordneten fordern die Landesregierung auf, für einen Vorrat an geplanten Bundesfernstraßenprojekten zu sorgen, um Bundesmittel und schnellstmöglich abzurufen

(RP)