1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Bundespolizei nimmt Drogenschmuggler mit 3,5 Kilo Kokain auf Rastplatz Elten fest

Festnahme auf Autobahnrastplatz in Elten : Zivilstreife stößt auf Kokain im Wert von 240.000 Euro

Bereits am Donnerstagabend nahm die Bundespolizei einen 30-jährigen Tschechen auf dem Ratsplatz Hohe Heide fest. Er wollte rund 3,5 Kilogramm Kokain über die Grenze schmuggeln.

Wie die Bundespolizei am Montag berichtete, wurde bereits am vergangenen Donnerstag ein Drogenschmuggler aus Tschechien festgenommen. Der 30-Jährige war abends von einer Zivilstreife auf dem Rastplatz Hohe Heide nach der Einreise aus den Niederlanden kontrolliert worden. Der Mann, der in einem Mercedes S 350 unterwegs war, gab  an, dass er sich für zwei Tage in Amsterdam aufgehalten hatte, um dort ein Auto zu kaufen. Während der Fahrzeugkontrolle wurde der zunächst ruhig wirkende Mann zunehmend nervöser, was sich durch gesteigerte Unruhe und erhöhtem Sprachfluss äußerte. Im Fahrzeug entdeckten die Beamten schließlich im Kofferraum hinter der Rücksitzbank drei Pakete mit insgesamt 3,46 Kilogramm Kokain. Der Tscheche wurde daraufhin vor Ort festgenommen und zur Bundespolizeiinspektion in Kleve gebracht. Auf richterliche Anordnung befindet er sich in Untersuchungshaft. Der Straßenverkaufswert der aufgefundenen Drogen liegt bei 240.000 Euro.

(bal)