Emmerich: Bürgerinitiative macht Druck wegen Realschule

Emmerich: Bürgerinitiative macht Druck wegen Realschule

Die Bürgerinitiative "Freunde der Realschule" macht Druck. Sie ist enttäuscht, dass die Emmericher Stadtverwaltung ihr Ziel einer Neugründung der Realschule nicht unterstützt. Vor der Sitzung des Schulausschusses am Donnerstag hat die BI gestern einen Brief an die Redaktion geschickt.

Dabei weist sie darauf hin, dass sie 867 Unterschriften gesammelt hat. Alle Unterzeichner haben sich dafür ausgesprochen, dass die Realschule nicht zugunsten der Gesamtschule ausläuft. Sie soll stattdessen, nachdem der Rat der Stadt ihre Abschaffung beschlossen hat, neu gegründet werden.

Die Bürgerinitiative schreibt: "Diese Vorlage (für den Schulausschuss, Anm. d. Red. ) lehnt sogar die Überprüfung des Bedarfs für eine Realschule ab. Die Argumentationskette der Verwaltung ist u.a. darauf ausgerichtet, dass eine Realschule die anderen Schulen gefährdet. Der Elternwille soll daher erst gar nicht gehört werden. Ist das Demokratie? Über 867 Bürger wollen definitiv eine Überprüfung des Bedarfs für eine Realschule."

(hg)