Brand auf einem Schiff bei Haffen-Mehr

HAFFEN/MEHR : Einsatz auf dem Rhein: Feuer im Maschinenraum

Am Donnerstagmorgen mussten Einheiten der Feuerwehren Rees, Emmerich und Niedermörmter zu einem Brand auf einem Transportschiff ausrücken. Eine Klimaanlage im Maschinenraum der „Arcadi“ aus Belgien hatte Feuer gefangen.

(bal) Zu einem schwierigen Einsatz mussten am Donnerstagmorgen Einheiten der Feuerwehr Rees, Emmerich und Niedermörmter ausrücken. Bei Rheinkilometer 832, nahe des ehemaligen Nato-Anlegers bei Haffen-Mehr war gegen 9 Uhr ein Feuer auf einem Transportschiff ausgebrochen. Nach Angaben der Wasserschutzpolizei war eine Klimaanlage, die sich im Maschinenraum befand, in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Der Kapitän der „Arcadi“ aus dem belgischen Gent hatte sein Schiff, das in Richtung Niederlande unterwegs war, noch aus der Fahrrinne heraus zum Ankern steuern können, so dass die Feuerwehr von der Seite den Löschangriff unternehmen konnte. 

Für die Feuerwehr, die unter anderem mit zwei Löschbooten und einem Mehrzweckboot mit gut 30 Mann im Einsatz war, gestaltete sich das Löschen des Brandes aufgrund der beengten Verhältnisse unter Deck und der daraus resultierenden extremen Hitze schwierig. „Das war schon eine beachtliche Leistung der Kameraden“, lobte der Reeser Wehrleiter Hans-Gerd Thiel den Verlauf des Einsatzes.

Der Brand konnte relativ schnell unter Kontrolle gebracht werden, es dauerte jedoch noch bis zum Nachmittag, bis Hitze und Rauchgase aus dem Schiff entwichen waren. Die Feuerwehr blieb die ganze Zeit vor Ort.

Das belgische Transportschiff, das Stahlplatten geladen hatte, wurde nach dem Einsatz nach der Begutachtung vom Wasser- und Schiffahrtsamt frei gegeben und von einem Schlepper nach Rotterdam gebracht.

(bal)
Mehr von RP ONLINE