Emmerich: Beim "Star Döner" geht's international zu

Emmerich: Beim "Star Döner" geht's international zu

In Emmerich gibt es mittlerweile zehn Dönerläden. Die Geschäfte sind breit aufgestellt.

Wussten Sie, dass in der Stadt Emmerich mittlerweile um die zehn Dönerläden existieren? Recht ungewöhnlich, bei einer Stadt, die gerade einmal um die 30.000 Einwohner zählt. Und einfache ,,Dönerbuden'' sind sie schon lange nicht mehr. Von Döner und Currywurst bis Pizza und Nudeln bieten die Geschäfte mittlerweile ein breites Angebot an, wie zum Beispiel auch der "Star Döner''.

Der an der Dederichstraße 25 gelegene ,,Star Döner'' ist ein echtes Familienunternehmen, geleitet von Sükrü Nokta, das seit 14 Jahren besteht. Nach der Eröffnung im Jahre 2004 erweiterte sich das Angebot nach und nach. So bietet "Star Döner" neben dem klassischen Döner und der türkischen Pizza auch italienische Spezialitäten wie Nudel- und Pizzagerichte an, die vom italienischen Pizzabäcker Gennaro Gatto aus Emmerich frisch zubereitet werden. An die , niederländischen Nachbarn wurde auch gedacht: So gehören sowohl Fleischrolle als auch Kapsalon zur Speisekarte. Der "Star Döner" ist also schon lange nicht mehr nur eine einfache ,,Dönerbude'', sondern mittlerweile ein Imbiss mit internationalen Gerichten auf der Karte.

Der Arbeitstag beginnt mit der Zubereitung der Gemüse-Theke. Anschließend wird frisches Fett in die Friteuse getan und die beiden Dönerspieße (Hähnchen- und Kalbfleisch) kommen auf den Grill. Die Vorbereitung ist dann mit der Öffnung des Ladenlokals abgeschlossen.

In der Regel läuft ein Arbeitstag ziemlich stressfrei ab. Am Wochenende hingegen geht es manchmal so richtig rund. Das kleine Ladenlokal füllt sich besonders schnell und das Telefon klingelt fast pausenlos. Dementsprechend flitzt der Pizzataxi-Fahrer von Bestellung zu Bestellung. An der vielen Arbeit haben sich die Mitarbeiter jedenfalls gewöhnt. ,,Der Stress hält uns nicht davon ab, die Arbeit gut und sauber zu erledigen.'', so Vedat Nokta.

(cem)