1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Beifahrer stirbt bei schwerem Verkehrsunfall auf der A3 bei Emmerich

Verdacht auf Trunkenheit am Steuer : Beifahrer stirbt bei schwerem Unfall auf A3 bei Emmerich

Der Beifahrer eines BMW aus den Niederlanden ist am Samstagmorgen bei einem Horrorunfall auf der A3 bei Emmerich ums Leben gekommen. Der Fahrer konnte schwer verletzt gerettet werden. Es besteht der Verdacht auf Trunkenheit am Steuer.

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr auf der A3 bei Emmerich ist ein 22-jähriger Beifahrer aus den Niederlanden noch an der Unfallstelle verstorben. Der 23-jährige Fahrer, der schwer verletzt wurde, kam zur Behandlung in eine Klinik. Wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Während der Unfallaufnahme musste die A3 in Richtung Niederlande bis gegen 15.30 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet. Staus blieben aus.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei war der 23-Jährige aus Arnheim mit seinem Beifahrer in einem BMW auf der A3 in Richtung Niederlande unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Emmerich wechselte er mit seinem Pkw nach rechts auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte dort aus bislang ungeklärter Ursache frontal mit dem Fahrzeugheck eines vorausfahrenden Lkw.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Pkw nach links, kam an der Mittelschutzplanke zum Stillstand und geriet in Brand. Beide Pkw-Insassen wurden im Fahrzeug eingeklemmt.

  • Unfall auf der Essener Straße am
    Essener Straße : Auto überschlägt sich: Beifahrer leicht verletzt
  • Zahlreiche Autos stehen auf der Autobahn
    Umfrage zu Fahrstil, Autowäsche und Co. : BMW-Fahrer sind am schnellsten unterwegs, VW-Fahrer am gelassensten
  • Die Polizei war am Montagabend auf
    In der Rettungsgasse zwischen Ratingen und Mettmann : Drogen-Verdacht: Sieben Fahrzeuge auf A 3 demoliert

Der 23-jährige Fahrzeugführer konnte durch Ersthelfer aus dem Wagen befreit werden. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der 22-jährige Beifahrer aus Arnheim starb an der Unfallstelle.

Der Lkw stieß nach der Kollision gegen die linksseitige Schutzplanke und kippte schließlich auf die linke Fahrzeugseite und kam quer zur Fahrbahn zum Liegen. Der 67-jährige Lkw-Fahrer aus Hilden wurde bei dem Unfall ebenfalls schwer verletzt.

Wegen des Verdachts der Fahrt unter Alkoholeinfluss wurde dem 23-jährigen Fahrer eine Blutprobe entnommen. Die Polizei stellte im Anschluss sowohl seinen Führerschein als auch den BMW sicher.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Tödlicher Verkehrsunfall auf der A3 bei Emmerich

(chal/dab)