Baumpatenprojekt der Gesamtschule Emmerich

Naturschutz : Baumpatenprojekt der Städtischen Gesamtschule

Um dem Klimawandel entgegen zu wirken, hat sich die Städtische Gesamtschule ein Projekt ausgedacht, an dem sich die Bürger beteiligen sollen.

(RP) Aufgrund des rasant einsetzenden Klimawandels laden sich im besonderen Maße auch die Städte temperaturmäßig immer stärker auf, wobei immer mehr Stadtbäume sterben, weil sie mehr Wasser als bisher benötigen. Aber gerade die Bäume sind es, die über ihre Wasserverdunstung einer Stadt etwas Kühle und Luftbewegungen bringen. Dieses Problem der absterbenden Stadtbäume wird fast alle europäischen Städte in immer stärkerem Maße betreffen. Daher hat die Städtische Gesamtschule Emmerich am Rhein das Baumpatenprojekt initiiert: „Pflegen Sie einen Baum vor Ihrer Haustür. Machen Sie mit und übernehmen Sie die Patenschaft für einen Baum in Ihrer Stadt!“

Junge und mittelalte Bäume brauchen vor allem in den heißen Sommermonaten viel Wasser. Insbesondere Bäume an einer Straße sind dankbar, wenn ihr Beet gegossen, aufgelockert und vielleicht sogar mit Blumen bepflanzt wird. Die Wurzeln der Bäume bekommen so mehr Luft und Nährstoffe und haben dadurch beste Voraussetzungen für ein gesundes und kräftiges Wachstum.

Der Klimawandel wird auch in Emmerich am Rhein immer deutlicher spürbar. Die Sommer werden immer länger und heißer und auch die Pflanzen in der Stadt leiden unter diesen Veränderungen. Daher ist das Engagement von Baumpaten in Emmerich am Rhein wichtiger denn je. „Werden Sie Baumpatin oder Baumpate und helfen Sie mit, das Klima in Emmerich zu verbessern und die Bäume gut durch die heiße Jahreszeit zu bringen“, bittet darum Wolfgang Tyssen. Die Bäume werden sich mit sattem Grün und Kühlung bedanken und so viele Schattenoasen in der Stadt ihren Besuchern bieten. Spenden Sie Ihrem Baum viel Wasser in den Sommermonaten - möglichst täglich.

Wie wird man Baumpatin oder Baumpate? Melden Sie sich einfach bei der Schülerfirma „Keimzelle“ der Städtischen Gesamtschule Emmerich am Rhein (www.europe-in-school.eu) oder im Rathaus bei der Information im Foyer. Dort sprechen Sie ab, für welchen Baum Sie die Patenschaft übernehmen wollen. Als Dankeschön erhalten Sie den Baumpaten-Sticker, den Sie eventuell, wenn Sie in der Stadt ein Geschäft führen, in Ihr Schaufenster kleben können. Und Sie erhalten eine Mischung an Blumensamen, den Sie unter Ihrem Baum aussäen können. Beides, den Sticker und die Zusammenstellung des Blumensamens, haben Schüler der Städtischen Gesamtschule Emmerich am Rhein gefertigt.

Nähere Informationen über die Schülerfirma mit dem Namen Keimzelle, von der auch die sogenannte „Samenbombe“ stammt (wir berichteten), finden Interessierte bei Facebook (www.facebook.com/KeimzelleEmmerich/ ) und Instagram. Und: Sogar auf dem Emmericher Wochenmarkt hat die Schülerfirma einen Stand.

Mehr von RP ONLINE