Rees: Bauantrag für Schützenhalle ist gestellt

Rees : Bauantrag für Schützenhalle ist gestellt

Die Lambertus-Schützen aus Haffen haben die Unterlagen im Reeser Rathaus abgegeben. Brudermeister Hugo van Bebber war sauer wegen geringer Beteiligung an der Versammlung.

Bei der Generalversammlung der S. Lambertus-Schützenbruderschaft am Freitagabend in der Schützenhallle standen die Vorstandswahlen und der Umbau der Schützenhalle im Mittelpunkt.

Den Haffener Schützen steckte wohl noch der Karneval in den Knochen - nicht nur deshalb, weil die rot-weiße Dekoration des HKV noch unter der Hallendecke hing, sondern auch, weil die Beteiligung zur Frühjahrsversammlung eher mäßig war. Nur 45 Schützen waren in der Halle erschienen.

Besonders Brudermeister Hugo van Bebber war darüber sauer. "Das ist enttäuschend für unser Dorf", so van Bebber, der eigentlich eine freudige Nachricht überbringen wollte. Am Vortag hatte der Brudermeister nämlich den Bauantrag für den geplanten Umbau der Schützenhalle eingereicht.

"Mit der Einstellung brauchen wir mit dem Hallenumbau gar nicht erst anfangen", meinte das Schützenoberhaupt. Bis zum Sommer heißt es jetzt: Warten, was die Behörden sagen. Mit dem Bau, der durch Spenden finanziert wird, kann erst begonnen werden, wenn der Antrag genehmigt ist.

Trotz geringer Beteiligung an der Versammlung wurden die Vorstandswahlen ordnungsgemäß durchgeführt.

Der alte Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Sebastian Liedmann wurde als stellvertretender Brudermeister, Magret Derksen als Schriftführerin und Stefan Schweers als Kassier bestätigt. Die Beisitzer sind Moritz Kleineberg, Lukas Hüls, Benedikt Stockmann und Thomas Schweers. Als neuer Kassenprüfer wird Martin Kösters Kurt Stenzel im kommenden Jahr unterstützen.

Die Bruderschaft durfte sich außerdem über neun neue Mitglieder freuen: Franz Rauchut, Yannik Zelle, Leoen-Karl Seegers, Jan van Bebber, Danny van Bebber, Jan Keusemann, Gerlinde Keusemann, Dirk Schuster und Kim Jansen wurden aufgenommen.

Für die nächste Versammlung im Sommer stehen die Wahl eines neuen Ehrengerichts, das Thema Vizekönigschießen und natürlich der Fortschritt des Hallenumbaus auf dem Programm. der Lambertus-Schützenbruderschaft.

(sabr)