An 70 Spielstätten in Elten erklingt Musik

Konzert des Musikvereins Elten : An 70 Spielstätten im Dorf erklingt Musik

Nach einem Auftaktkonzert am Markt zog der Musikverein Elten durch den gesamten Ort, um Zuhörer an verschiedenen Plätzen zu erfreuen. Auch neue Nachbarschaften und Schützenzüge schlossen sich an.

(TvN) Was braucht ein Dorf, um in feierliche Weihnachtsstimmung zu kommen? Das Rezept ist musikalischer Natur: 65 mit Weihnachtsmützen und Instrumenten ausgestattete Musikanten, einen wunderbar erleuchteten Weihnachtsbaum auf dem Markt und Bewohner an 70 im gesamten Dorfgebiet verteilten Stationen, die zu den altbekannten Weihnachtshymnen ihre Ohren spitzen und ihre Stimme zum Gesang erheben.

Alle Jahre wieder zieht der Musikverein bei seinem weihnachtlichen Musizieren nach dem Auftaktkonzert im Ortskern in vier Gruppen an die unterschiedlichsten Orte. Das Konzept ist ein Erfolg: In diesem Jahr schlossen sich weitere Nachbarschaften und Schützenzüge zusammen und warteten bei Glühwein und Bratwurst auf die Musikantenschar. Das jüngste Mitglied ist Louis de Greef mit 14 Jahren und das älteste Gerd Hegmann mit 75 Jahren. „Die Begeisterung an der Musik kommt bei den Menschen an und verbreitet Freude und gute Stimmung“, sagt der Vorsitzende Jan Wijnands.

Er hofft darauf, 2019 auf dem Markt noch mehr Musiker begrüßen zu können und wirbt insbesondere um junge Menschen: Der Musikverein biete eine qualitativ hochwertige Ausbildung. „Wenn man Teil einer tollen Gemeinschaft sein möchte, sollte man ein Instrument beim Musikverein Elten lernen“, so Wijnands.

Gelegenheiten, auf Tuchfühlung mit dem Musikverein zu gehen, wird es im kommenden Jahr ausreichend geben: Im April findet ein Jugendwerbemittag statt. Und mit der Mittsommernacht im Juli und den Konzert- und Förderabenden im November stehen auch die großen jährlichen Höhepunkte wieder an.

(RP)