Rees: Amprion stellt Pläne vor

Rees : Amprion stellt Pläne vor

Super-Stromtrasse: Bürgerdialog am kommenden Dienstag in Rees.

Wie berichtet, hat der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion den Vorzugskorridor für die Gleichstromverbindung A-Nord zwischen Emden an der Nordsee und Osterath im Rheinland vorgestellt. Den Korridor wird Amprion im März bei der Bundesnetzagentur beantragen. Das Unternehmen schlägt damit vor, in welchem einen Kilometer breiten und circa 300 Kilometer langen Streifen es die 24 Meter breite Erdkabeltrasse bauen möchte. Sie wird unter anderem den Rhein bei Haffen queren.

Am morgigen Donnerstag, 18. Januar, steht in Rees der Austausch mit Vertretern von Kreisen, Städten, Gemeinden und Verbänden an, die entlang des Vorschlagskorridors liegen. Während diese Veranstaltung nichtöffentlich ist, haben Bürger dann knapp eine Woche später Gelegenheit, Genaueres über die Pläne von Amprion zu erfahren.

Der öffentliche Bürgerdialog, zu dem das Unternehmen einlädt, findet in Rees am Dienstag, 23. Januar, um 12 Uhr im Bürgerhaus Rees statt.

(bal)