1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Alte Rheinfähre und Emmerich: Wieder brannte es

Emmerich : Wieder Brand in der „Rheinfähre“

Die Alte Rheinfähre: Wieder hat es dort gebrannt. Doch entgegen erster Mutmaßungen fand die Feuerwehr dort keine geöffneten Gasflaschen.

Schon mehrfach mussten in den vergangenen Monaten die Löschzüge in Emmerich zu einem Brand in dem leer stehenden Haus an der Rheinpromenade ausrücken. Früher war hier die Gaststätte „Alte Rheinfähre“ untergebracht. Heute ist das Gebäude nur noch eine Ruine. Die Stadtverwaltung genehmigt die Bauanträge des Eigentümers nicht, dieser hat vor Monaten die Umbauarbeiten eingestellt.

In der Nacht zu Donnerstag  sah es wieder nach Brandstiftung aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl bereits in Flammen. Zunächst hieß es, das neben dem Feuer die Feuerwehr auch zu schon geöffneten Gasflaschen in dem Gebäude anrücken musste. Das sei jedoch nicht der Fall gewesen, so Stadtsprecher Tim Terhorst am Donnerstagmorgen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Löscheinsatz dauerte über zwei Stunden. Die Rheinpromenade blieb solange voll gesperrt.

(hg)