Adventskalender des Lions-Club Emmerich-Rees bald wieder zu haben

Lions-Club Emmerich-Rees : Kalender: Die Lions stocken auf

Der Lions Club legt zum sechsten Mal seinen beliebten Adventskalender auf. Diesmal mit einer erhöhten Auflage von 7000 Stück. Es winken Preise im Gesamtwert von 25.000 Euro.

Er ist begehrt, mit viel Engagement gemacht und sorgt in dem ein oder anderen Haushalt in der Adventszeit für Jubelschreie: Der Lions Club Emmerich-Rees gibt nun zum sechsten Mal seinen beliebten Adventskalender heraus. 270 Preise im Wert von 25.000 Euro verbergen sich hinter den 24 Türchen. Ein Geschenk machen die „Löwen“ den Fans des Kalenders jetzt schon. „Weil dieser immer schnell vergriffen ist, haben wir in diesem Jahr die Anzahl der Kalender auf 7000 erhöht“, erklärt Lions-Präsident Heiner van Bebber. Angefangen vor sechs Jahren waren die Lions übrigens mit einer Auflage von 3000.

Trotz der Steigerung der Auflage: „Der Kalender soll schon ein rares Produkt bleiben“, so Lions-Sprecher Dr. Stefan Wachs. Die Exklusivität soll gewahrt werden. Daher wurde auch noch einmal die Anzahl der Preise und deren Wert gesteigert. So ist der Hauptpreis in diesem Jahr wieder ein Reisegutschein im Wert von 2500 Euro. Zudem wird es auch zwei Gutscheine im Wert von je 800 Euro für Städtereisen geben. Ebenfalls nicht zu verachten: ein Restaurantgutschein von 220 Euro. Fehlen werden auch nicht die Eintrittskarten fürs Haldern Pop-Festival sowie Ipads und Warengutscheine der Händler in Emmerich und Rees. Ebenfalls ein Gewinn: Karten für den Zirkus Flic Flac. Dank zahlreicher Sponsoren kann der Kalender überhaupt erstellt werden. 20 neue Sponsoren konnten allein für das Exemplar 2018 begeistert werden.

Und so funktioniert’s: Hinter jedem Türchen des Kalenders verbergen sich Losnummern. Vom 1. bis zum 24. Dezember geben die Lions bekannt, welche Lose gewonnen haben. Das Ergebnis der Ziehungen wird unter anderem täglich in der RP und auf der Homepage www.weihnachtsmarkt-borghees.de, hier immer ab 0 Uhr, veröffentlicht. Theoretisch kann jede Losnummer jeden Tag aufs Neue gezogen werden. Wer Glück hatte, kann seinen Gewinngutschein, unter Vorzeigen des Kalenders, in Rees im Reisebüro Schwarzkopf und in Emmerich in der Glocken-Apotheke an der Kaßstraße abholen. „Wir wollen auch noch einmal darauf hinweisen, dass bitte alle Gewinngutscheine bis zum 31. März abgeholt werden. Sonst verfallen sie“, so van Bebber.

Mehrere Projekte werden durch den Erlös des Kalenders unterstützt - unter anderem „Klasse 2000“ und  „Förderkreis Kriegskinder“.

(seul)
Mehr von RP ONLINE