Emmerich: Acht Personen bei Brand an der Patersteege verletzt

Emmerich: Acht Personen bei Brand an der Patersteege verletzt

Ein Brand und seine Folgen: An der Patersteege in Emmerich wurden in der Nacht zu Sonntag insgesamt acht Personen verletzt. Sieben davon erlitten laut Polizei eine Rauchgasvergiftung, einer zusätzlich eine Schnittverletzung am Fuß. Alle wurden zur Beobachtung ins Emmericher Krankenhaus gebracht.

Was war geschehen? Wie die Polizei berichtete, brach in der Wohnung eines 37 Jahre alten Emmerichers in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses das Feuer aus. Beim Verlassen der Wohnung zog sich der 37-Jährige die oben genannte Schnittverletzung zu. Alle anderen Bewohner konnten das Haus ohne Hilfe verlassen. Die Feuerwehr löschte anschließend den Brand. Nach jetzigem Sachstand kann weder etwas zu Schadenshöhe noch zur Ursache gesagt werden. Die Ermittlungen dauern an.

(RP)