Ableser der Stadtwerke ab Montag in Emmerich unterwegs

Service : Ableser der Stadtwerke ab Montag unterwegs

(RP) Sie sind wieder unterwegs: die Ableseteams der Stadtwerke Emmerich. Von Montag, 18. November, bis Mitte Januar erfassen die Ableser die Verbrauchsstände der 35.000 Strom-, Erdgas-, Wasser- und Wärmezähler in Emmerich.

Die Ableser können sich dabei jederzeit durch einen Dienstausweis mit Foto legitimieren. Haushalte und Gewerbebetriebe können eine reibungslose Erfassung der Zählerstände dadurch unterstützen, indem sie die Zähleranlagen leicht zugänglich machen. Allen Urlaubern, die in diesem Zeitraum nicht zu Hause sein sollten, bieten die Stadtwerke Emmerich an, die Zählerstände vorab telefonisch unter der Servicehotline 02822-604188, per E-Mail an info@swe-gmbh.de oder über die Internetseite www.stadtwerke-emmerich.de mitzuteilen.

Denjenigen, die nicht angetroffen werden, hinterlassen die Ableser beim zweiten Besuch eine Antwortkarte für die Selbstablesung. Die ausgefüllte Antwortkarte sollte möglichst kurzfristig zurückgesendet werden.

Die Ablesung der Zähler ist übrigens auch für die Lieferstellen notwendig, die nicht von den Stadtwerken Emmerich Strom oder Erdgas beziehen. Denn der Netzbetrieb des Emmericher Energieversorgers benötigt die Zählerstände zur Abrechnung beziehungsweise Weitergabe an den jeweiligen Energielieferanten.

Bei Kunden, deren Zählerstände bis Mitte Januar nicht vorliegen, werden die Zählerstände für die Jahresabrechnung 2019 von den Stadtwerken geschätzt.