Stadt Emmerich: 250 Bürger per Zufall zum Neujahrsempfang eingeladen

Stadt Emmerich : 250 Bürger per Zufall zum Neujahrsempfang eingeladen

Auch 2018 lädt die Stadt Emmerich wieder zum alljährlichen Neujahrsempfang ins PAN ein. Zur Feier am 18. Januar gibt es in diesem Jahr aber eine Neuigkeit: Erstmals sind 250 zufällig ausgewählte Bürger persönlich von Bürgermeister Peter Hinze zu diesem Empfang eingeladen.

Das bedeutet aber auch, dass durch die Veränderung auf der Einladungsliste Personen, die in den vergangenen Jahren zum Empfang eingeladen waren, für das kommende Jahr keine Einladung erhalten haben. Der Bürgermeister möchte in diesem Zusammenhang alle Missverständnisse aus der Welt schaffen und betont: "Das soll dann bitte nicht als Ausdruck mangelnder Wertschätzung verstanden werden. Mir ist wichtig, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit bekommen, mal an dem Empfang teilzunehmen."

Natürlich sind zum Neujahrsempfang, der ursprünglich vom in Emmerich stationierten Pionierbattailon ins Leben gerufen wurde, auch weiterhin zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft eingeladen.

"Dieser Empfang ist für mich als Bürgermeister immer auch eine Gelegenheit, denen zu danken, die in den vergangenen zwölf Monaten Verantwortung für die Stadt und in der Stadt übernommen haben - hauptberuflich und vor allem ehrenamtlich", erläutert Hinze und fügt hinzu: "Wir wollen den Bürgern zeigen: Auch du bist ein wichtiger Teil in unserem Gefüge."

In diesem Jahr sind für den Empfang im Januar unter anderem die ehrenamtlichen Schülerlotsen oder die Mitglieder der Hospizgruppe eingeladen. 2019 könnten dann anderen Personengruppe eine Einladung erhalten.

(RP)