Veranstaltungen Aus „Wiesenkultur“ wird „Rees Live“

REES · Konzerte, Kabarett, Party und Familientag finden nächstes Jahr unter neuem Namen im Bürgerhaus und im Festzelt am Westring statt. Der Tanz in den Mai soll an legendäre Feten in Androp anknüpfen.

 Georg Messing vom Kulturamt, Bürgerhauspächterin Silke Werder und Bürgermeister Sebastian Hense werben für „Rees Live“ im kommenden Frühjahr.

Georg Messing vom Kulturamt, Bürgerhauspächterin Silke Werder und Bürgermeister Sebastian Hense werben für „Rees Live“ im kommenden Frühjahr.

Foto: Markus Balser

Im kommenden Jahr ist die Reeser „Wiesenkultur“ Geschichte. Die Veranstaltung, die die Stadt ursprünglich in Corona-Zeiten im Autokinoformat auf der Festwiese an der Bergswicker Straße ins Leben gerufen hatte, wird dennoch weiter bestehen – wenn auch unter neuem Namen: „Rees Live“ wird vom 26. April bis 1. Mai 2024 alle Programmpunkte beinhalten, für die auch die „Wiesenkultur“ stand: Musik, Kabarett, Party und Familientag.

„Weil die Veranstaltung ja schon seit letztem Jahr im Bürgerhaus stattfindet, haben wir uns für diesen neuen Namen entschieden“, erklärt Bürgermeister Sebastian Hense, der sich auf das Frühjahr schon besonders freut. Denn mit den „Speedos“ und „Rebell Tell“ spielen gleich zwei Musikgruppen auf, die zu seinen Lieblingsbands zählen. Auf die Rock’n’Roll Night (Ticketpreis: 25 Euro) am 26. April folgt einen Tag später der Auftritt von „Bounce“, einer professionellen „Bon Jovi“-Coverband (Ticketpreis: 22 Euro). Am 28. April kommen zwölf Mitglieder der legendären Stunk-Sitzung ins Bürgerhaus, um Kabarett-Highlights und Lieder aus der Stunksitzung präsentieren (Ticketpreis: 28 Euro).

Nach einem Tag Pause zieht dann „Rees Live“für den Tanz in den Mai ins Festzelt am Westring um. Aus gutem Grund: „Im vergangenen Jahr platze das Bürgerhaus aus allen Nähten. Es war für eine solche Veranstaltung einfach zu klein“, sagt Silke Werder. Mit dem Zelt am Westring möchte die Bürgerhauspächterin nun an legendäre Feten anknüpfen, wie sie lange Jahre in Androp auf dem Hof Beenen stattfanden. Durch Corona war eine Lücke entstanden, die jetzt wieder geschlossen wird. Für Stimmung sorgen die DJs Marv U, Steve Pee und das Bromance Disco Team. Zudem arbeitet Silke Werder mit Taxi Tönnissen zusammen. „Niemand muss Sorge haben, dass er nicht nach Haue kommt“, verspricht die Bürgerhauspächterin.

Im Festzelt soll dann am 1. Mai auch wieder der kostenlose Familientag über die Bühne gehen, bei dem unter anderem Frank und seine Freunde auftreten.

Tickets gibt es bereits jetzt für die Veranstaltungen im Bürgerhaus unter www.reeslive.de oder in der Touristeninformation am Markt. Eintrittskarten für den Tanz in den Mai (10 Euro) sind ab 15. Februar erhältlich. An der Abendkasse kosten sie 13 Euro.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort