1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

19-Jähriger aus Rees flüchtet vor Polizei und verunglückt schwer

Weil er keinen Führerschein hatte : Reeser (19) bei Flucht vor Polizei verunglückt

Vermutlich weil er keinen Führerschein hatte, ist am Mittwochabend ein 19-Jähriger vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Der junge Reeser kam von der Straße ab und verletzte sich schwer.

(RP) Schwere Verletzungen hat ein 19 Jahre alter Autofahrer aus Rees am Mittwoch in Anholt bei einem Unfall erlitten. Dazu war es gegen 20.25 Uhr auf der Straße Dwarsefeld gekommen.  Polizeibeamte hatten das Fahrzeug kurz zuvor im Bereich des Kreisverkehrs Hahnerfeld/Lindners Feld/Breels kontrollieren wollen. Doch statt anzuhalten, flüchtete der Fahrer nach angaben der Polizei, indem er in den Wirtschaftsweg Dwarsefeld einbog. In einer Linkskurve verlor der 19-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Baum. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Reeser in ein Krankenhaus. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 19-Jährige über keine Fahrerlaubnis verfügt. Der entstandene Sachschaden liegt circa bei 4000 Euro.