1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Zwölf Parteien wollen in die BV

Duisburg : Zwölf Parteien wollen in die BV

Rheinhausen (skai) Zwölf Parteien sind in diesem Jahr auf dem Stimmzettel für die Wahl der Bezirksvertretung (BV) Rheinhausen aufgeführt. Sie alle schicken ihre Kandidaten ins Rennen um die insgesamt 19 Sitze. Zurzeit stellen CDU und SPD jeweils sieben Bezirksvertreter – darunter Bezirksbürgermeisterin Katharina Gottschling (CDU) und ihr Stellvertreter Rolf Holz (SPD) –, Grüne sowie Bürgerlich Liberale (BL) sind mit zwei Bezirksvertretern am Start, das 19. Mitglied ist der parteilose Achim Brendel.

Am 30. August werden die Karten neu gemischt. Die CDU setzt dabei auf Kontinuität: Auf den Listenplätzen eins bis sechs stehen die aktuellen Bezirksvertreter Ferdi Seidelt, Katharina Gottschling, Sylvia Linn, Peter Wirtz, Detlev Helmdach und Hans Partenheimer. Neu in die BV wollen Henning Gerlach, Kai Müller, Norbert Linn, Guido Fischer.

Bei der SPD ist mehr Bewegung drin: Die Bezirksvertreter Rudi Lisken und Rolf Holz stellen sich nicht mehr zur Wahl. Rainer Schütten und Bezirksfraktionschef Reiner Friedrich stehen ebenfalls nicht mehr auf der Liste – sie streben Ratsmandate an. Erneut in die BV wollen Hans-Joachim Klein (Listenplatz 2), Dieter Hannig (5) und Manfred Krossa (4). Letzterer aber nur, wenn es mit einem Ratsmandat nicht klappt. Die übrigen Listenplätze für die BV teilen sich Winfried Boeckhorst (1), Ersin Erdal (3) sowie auf den Plätzen sechs bis zehn Hans Medewitz, Gerti Asch, Dietmar Bluhm, Helmut Herbst und Hannelore Behrendt-Bliß.

Auch die Grünen setzen auf Veränderung: Bezirksfraktionschefin Claudia Leiße steht vor dem Absprung, ihre Partei hat sie auf den aussichtsreichen Platz fünf der Grünen Liste für den Rat gesetzt. Bezirksvertreter Heiner Leiße führt die Grüne BV-Liste an, gefolgt von den "Neulingen" Philipp Hummel, Dragotin Krstinc und Henrik Leiße.

  • Leverkusen : Bezirksvertreter lehnen Baumschutzsatzung ab
  • Benrath : Bezirksvertretung genehmigt neue Bauvorhaben
  • Die Grünen, hier Heidi Matthias (l.)
    Krefeld Bezirksvertretung Süd : Bezirksvertreter befürworten Parkplatz am Bahnhof

Wahl des Bezirksbürgermeisters

Spannend wird es für die Bürgerlich-Liberalen (BL) und deren Spitzenkandidat Karsten Vüllings. Er hatte sein BV-Mandat 2004 noch als FDP-Mitglied angetreten, wurde dann aber Mitglied der neu gegründeten BL und hofft nun erneut auf einen Sitz in der Bezirksvertretung.

Übrigens: Die Wahl des Bezirksbürgermeisters ist keine Direktwahl. Die Person muss in die Bezirksvertretung gewählt worden sein. Die großen Fraktionen CDU und SPD stellen je einen Kandidaten auf: in Rheinhausen Katharina Gottschling und Winfried Boeckhorst. Bei der konstituierenden Sitzung der Bezirksvertretung wird dann in geheimer Abstimmung einer der beiden Kandidaten gewählt.

(RP)