1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Zwei Verletzte bei Streit unter Asylbewerbern

Duisburg : Zwei Verletzte bei Streit unter Asylbewerbern

Zu einem Streit unter Asylbewerbern musste am Montag die Polizei in Duisburg ausrücken. In der Glückaufhalle waren fünf junge Männer aufeinander losgegangen. Zwei von ihnen wurden leicht verletzt.

Gegen 19.30 Uhr rückte die Polizei zur Glückaufhalle zwischen Luisen- und Charlottenstraße aus. Dort waren fünf Asylbewerber im Alter zwischen 19 und 29 Jahren in einen Streit geraten. Nachdem es sich zunächst um eine verbale Auseinandersetzung handelte, gingen sie schließlich mit Fäusten aufeinander los

Die alarmierten Polizisten ermittelten die Personalien der Beteiligten. Bei dem Streit wurden zwei Asylbewerber leicht verletzt, weigerten sich aber, sich in ärztliche Behandlung zu begeben. Gegen die fünf Streithähne wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Die Ermittlungen der Polzei dauern an.