1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Zoo Duisburg

Zoo Duisburg: Save the koala day will Koalas retten

Duisburg : Ein Tag für die Koala-Bären

Traditionell ist am letzten Sonntag im Juli "Save the koala day". Und da macht der Duisburger Zoo gerne mit, dessen Koalas die Publikumsliebling am Kaiserberg sind. Gestern war rund um das Tierhaus der "Teddybären" eine Menge los. Tierpfleger gaben den Besuchern Tipps und wussten so manche nette und wichtige Geschichte über dieBeuteltiere zu erzählen.

So zum Beispiel, dass Air Berlin für die wehrhaften Pelztiere ein so zu sagen "überlebenswichtiger" Sponsor ist. Denn Koalas fressen ausschließlich Eukalyptus, und längst nicht alle Sorten. Die, die ihnen schmecken, werden von der Gesellschaft auf dem Rückweg von Amerikaflügen mitgebracht.

Kinder konnten sich schminken lassen. Beim großen Koala-Quiz gab es jede Menge zu gewinnen. Zwei Didgeridoo-Spieler sorgen für australisches Ambiente und ließen Interessierte das eigentümliche Musikinstrument ausprobieren.

Und auch im Koala-Gehege gab es viel zu begutachten: Sieben ausgewachsene Exemplare leben derzeit im Zoo Duisburg. Die Besucher erfuhren auch, dass die Koala-Familie um einen Neuzugang gewachsen ist.

Vor einiger Zeit kletterte ein gummibärchen großes Baby in den Beutel seiner Mutter. In absehbarer Zeit wird es groß und kräftig genug sein, um diesen zu verlassen. Dann erst ist das Junge für alle zu sehen.

Der Grund für den bunten Koalatag ist wenig fröhlich. Im australischen Freiland schrumpfen die Bestände der niedlichen Kletterbeutler immer weiter zusammen. Die Australian Koala Foundation (AKF) engagiert sich mit ihren Partnern, wie zum Beispiel dem Zoo Duisburg, auf vielen Ebenen für den Erhalt der Koalas - Forschung, Politik, Information der Menschen und die Errichtung von Schutzgebieten.

  • Hello again: Giraffenbulle und Besucher im
    Zoos in NRW : Meet & Greet mit Koalas und Tigern in der Pandemie
  • Rund 700 Gramm bringt der zehn
    Seltener Nachwuchs : Zoo Duisburg freut sich über Ameisenbären-Baby
  • Schülerinnen und Schüler aus Duisburg müssen
    Neue Allgemeinverfügung : Schüler in Duisburg bleiben ab Montag daheim – Zoo muss wieder schließen

So wurde beim "Save the koala day" über die Lebenssituation der Tiere informiert und zeitgleich Spendengeld gesammelt, um den Schutz dieser Tiere zu unterstützen. Alle Gewinne und Spenden des Tages kommen ausnahmslos ausgewählten Koala-Schutzprojekten in Australien zugute. (hch)

Hier geht es zur Bilderstrecke: "Save the koala day" im Duisburger Zoo

(RP)