Zoo Duisburg: Am Sonntag ist Save-the-Koala-Day am Kaiserberg

Ein Tag rund ums australische Beuteltier : Save-the-Koala-Day am Sonntag im Duisburger Zoo

Ein Koala-Quiz, Tierpfleger-Gespräche und Didgeridoo-Klänge erwarten die Gäste beim Save-the-Koala-Day im Duisburger Zoo.

Beim Save-the-Koala-Day dreht sich im Duisburger Zoo am Sonntag alles um die sympathischen Kletterbeutler aus Down Under. Auf die Besucher wartet von 11 bis 17 Uhr ein spannendes Programm rund um das Koalahaus.

Wieso schlafen Koalas nahezu 20 Stunden? Fressen die Beuteltiere wirklich ausschließlich Eukalyptus und wie groß ist ein Koala, wenn er geboren wird? All das und viel mehr erwartet die Besucher beim Keepertalk um 13, 14 und 15 Uhr, bei dem das Tierpfleger-Team Einblicke in die Pflege und Haltung ihrer Schützlinge gibt. Um 11 Uhr findet das wöchentliche Koala-Wiegen statt. Die Tierpfleger informieren über Biologie, Fortpflanzung und Ernährung der australischen Bewohner und erklären, wieso die Koalas überhaupt gewogen werden müssen.

Rund um das Koalahaus finden zudem weitere Programmpunkte statt. So erfreuen die Besucher Didgeridoo-Spieler mit australischer Musik und es können Souvenirs aus Down Under erworben werden. Die Zoobegleiter informieren an einem Informationstand über die australischen Bewohner des Zoos und erklären mit anschaulichen Exponaten ihre Besonderheiten. Auch Bastelfreunde kommen auf ihre Kosten. Neben klassischen Malvorlagen besteht die Möglichkeit, Ansteckbuttons mit seinem Lieblingstier zu fertigen oder einen Turnbeutel mit tollen Australien-Motiven zu gestalten. An den Aktiv-Stationen können sich die kleinen Besucher zudem im Krabbeln und Weitspringen mit Wombat und Känguru messen oder mit etwas Glück beim Koala-Quiz tolle Preise gewinnen.

(dab)
Mehr von RP ONLINE