Duisburg: Delfin-Baby wiegt 18,2 Kilogramm

Duisburg : Delfin-Baby wiegt 18,2 Kilogramm

Das 34 Jahre alte Duisburger Delfinweibchen Pepina hat dem Duisburger Zoo Nachwuchs beschert. Sie habe am Wochenende auf sehr routinierte Art und Weise ein kräftiges Jungtier geboren, teilte der Tierpark am Kaiserberg mit.

Bei dem 18,2 Kilogramm (Normalgewicht) schweren, noch namenlosen Delfin-Jungen handelt es sich den Angaben zufolge um ein Weibchen. Es sei bereits von den Pflegern und vom Tierarzt untersucht worden. "Blutentnahme, Gewichtsmessung und Nabelkontrolle verliefen professionell und zügig", teilte ein Sprecher des Zoos mit.

Die beiden Delfine befinden sich derzeit noch im "Mutter-Kind-Bereich" des Delfinariums unter Quarantäne und werden für die Besucher vorerst noch nicht zu sehen sein, weil das Immunsystem des Jungtieres noch nicht ausreichend entwickelt sei. Mit der Geburt des Jungtiers gibt es derzeit acht Delfine in Duisburg.

Einige Tierschützer kritisierten die Delfinzucht im Duisburger Zoo. "Wir hoffen, dass das Delfinkalb den Stress in der unnatürlichen Umgebung des Delfinariums überlebt", sagte Jürgen Ortmüller vom Wal- und Delfinschutzforum. Für Tierschützer ist die Haltung von Delfinen Tierquälerei. Deshalb fordern sie seit Jahren ein Verbot der Delfinhaltung in Deutschland. Sie sei nicht artgerecht, erklären sie. Mit dieser Kritik muss sich der Tierpark seit Jahren auseinandersetzen. Der Zoo feierte erst vor wenigen Wochen 50 Jahre Delfinhaltung. 1965 kamen die ersten Tümmler. Trotz aller Kritik spricht der Tierpark von einer Erfolgsgeschichte.

Info Der Zoo ist geöffnet täglich von 9 bis 18.30 Uhr, Adresse: Mülheimer Str. 273, 47058 Duisburg

(csh)