1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Zahl der Corona-Infizierten in Duisburg geht leicht zurück

Quarantäne für Reise-Rückkehrer : Zahl der Infizierten in Duisburg geht leicht zurück

1393 Corona-Infizierte, aber auch 1180 Genesene: Die Zahlen für Duisburg bedeuten eine leichte Verbesserung der Situation, sind aber noch längst keine Entwarnung. Wer aus einem Risikogebiet zurückkehrt, muss bestimmte Regeln beachten.

Die Stadt Duisburg vermeldet einen leichten Rückgang bei der Zahl der Corona-Infizierten. Aktuell (Stand: 21. Juni, 20 Uhr) gibt es 158 akut infizierte Duisburger. Am vergangenen Freitag waren es noch 163 gewesen. Insgesamt haben sich in Duisburg 1393 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt, 1180 gelten inzwischen als genesen, 55 sind gestorben. In Duisburg wurden bisher insgesamt 19.120 entsprechende Tests vorgenommen. Die Stadt weist auch auf eine neue Verordnung des Landesgesundheitsministerium hin. Sie besagt, dass Personen die sich innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in das Land NRW in einem Riskogebiet aufgehalten haben, verpflichtet sind, sich unverzüglich nach Einreise für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben und dies dem Gesundheitsamt anzuzeigen. Zu den Risikogebieten zählen unter anderem auch Teile der USA, Schweden oder die Türkei. Bei auftretenden Symptomen sind sie ebenfalls verpflichtet, unverzüglich das Gesundheitsamt zu informieren, am besten per E-Mail an kontaktpersongastadt-duisburgde oder telefonisch ans Call-Center unter 0203 940049.

(mtm)