1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Kommentar: Worten müssen Taten folgen

Kommentar : Worten müssen Taten folgen

Am 22. September ist Bundestagswahl. Den Parteien, die sich im Rat für die Aufgabe des Kombibades in seiner jetzigen Form ausgesprochen haben, könnte das die ein oder andere entscheidende Stimme kosten. Deswegen haben sich die Linken im Bezirk schon von ihrer Ratsfraktion distanziert.

Die SPD betont immer wieder, dass man verbissen um den Erhalt des Bades gekämpft habe, der umstrittene Beschluss letztlich aber alternativlos gewesen sei. Und jetzt kündigen die Grünen an, die Entscheidung überdenken zu wollen. Sie können jetzt beweisen, dass sie mehr tun, als nur Wahlkampf betreiben. Indem sie die Ratsmehrheit dazu bringen, sich zum Thema Kombibad noch einmal an einen Tisch zu setzen, die Bürger anzuhören und das tatsächliche Einsparpotenzial einer Freibadschließung erneut sorgfältig prüfen zu lassen

(RP)