1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Wort und Klang in der Bücherei

Duisburg : Wort und Klang in der Bücherei

Kaum sind die sommerlichen Hofkonzerte vorbei, beginnt schon die nächste kulturelle Veranstaltungsreihe in der Rheinhauser Bezirksbibliothek. Bunt gemischt ist das Herbstprogramm von "Wortklang". Bevor es in zwei Wochen losgeht, geben wir einen Überblick über die elf Termine.

Rheinhausen Stimmungsvolle Lesungen mit und ohne Musik, Klezmer, fetzige Jazzklänge, herrlich-komisches Musikkabarett, Lieder von der Grünen Insel, portugiesischer Fado – die Herbstausgabe von "Wortklang" in der Bezirksbibliothek Rheinhausen hat wieder viel zu bieten.

Die schönsten Bücher

Die Wanderausstellung "Die schönsten Bücher 2010" macht vom 1. bis 21. Oktober wieder Station in Rheinhausen. Kriterien sind Gestaltung, Konzeption und technische Verarbeitung. 45 Bücher haben diesmal eine "Prämierung", acht Bücher eine "Anerkennung" der Stiftung Buchkunst erhalten.

Genrebild aus vergangener Zeit

Renate Habets liest am Sonntag, 9. Oktober, 17 Uhr, aus ihrem Roman "Thea". Er spielt zwischen 1910 und 1980 und handelt von einer Arbeiterfamilie, die aus dem Westerwald nach Köln zieht. Die Autorin arbeitete von 1970 bis 2006 als Lehrerin in Duisburg.

Altmeister der Jazzmusik

Die Maryland Jazz Band of Cologne gibt sich am Freitag, 21. Oktober, 20 Uhr, erneut die Ehre. Diesmal hat sie den Sänger und Jazztrompeter Leroy Jones aus New Orleans mit dabei. Seit 1979 lädt die Band regelmäßig Musiker von dort zu ihrer Herbsttournee ein.

  • Axel Kober, Generalmusikdirektor der Rheinoper.
    Interview mit Generalmusikdirektor Axel Kober : „Der Klang kommt schlecht nach vorn“
  • Die Gemeindebücherei an der Adam-Houx-Straße. ⇥RP-Foto:
    Corona-Lockerungen im Kreis Viersen : Die Gemeindebüchereien können wieder öffnen
  • Johna, bürgerlich Nadine Krämer, versteht sich
    Wermelskirchenerin startet Crowdfunding : Neues Johna-Album ist in Planung

Kabarett und Pianomusik

Musikkabarett mit Martin Zingsheim gibt es am Donnerstag, 27. Oktober, 19.30 Uhr. Der Pianist des preisgekrönten "Bundeskabaretts", das auch schon zu Gast in der Bezirksbibliothek war, sitzt am Klavier und spielt. Er spielt mit seiner Meinung, bis politische Chansons aus dem doppelten Boden wachsen und absurde Liebeslieder angetrunken von den Bäumen fallen. "Opus Meins" heißt sein erstes Soloprojekt.

Der Zauber Andalusiens

Textimpressionen und Gitarrenklänge aus Andalusien gibt es am Sonntag, 30. Oktober, 17 Uhr. Die Rheinhauserin Ursula Jung liest Texte von Federico Garcia Lorca und anderen Autoren. Stefan Nern entlockt seiner Gitarre die passenden Klänge.

Klezmer und jiddische Lieder

Das Ensemble Shoshana hat 2009 schon einmal ein Hofkonzert gegeben. Am Samstag, 5. November, 19 Uhr, kommen die Musiker aus Dessau wieder. Ihr Repertoire umfasst Lieder und Instrumentalstücke, die sich auf die Tradition der Aschkenasim, der mittel- und osteuropäischen Juden stützen. Es wird in Hebräisch und in Jiddisch gesungen. Zu hören sind Klezmer, jiddische Lieder, Israel-Pop, jüdische Tangos und Frejlachs.

Büchertrödelmarkt

Am Samstag, 12. November, gibt es bei einem Büchertrödelmarkt Romane, Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher zum Schnäppchenpreis. Gestöbert werden kann in der Zeit von 10 bis 13 Uhr.

Irish Folk aus Duisburg

Die Duisburger Irish-Folk-Band Sheevón kommt am Samstag, 19. November, 19 Uhr, vorbei. Ihr Repertoire reicht von traditionellen irischen Songs über fetzig-rockige Instrumentals bis hin zu herzerwärmenden Balladen.

Portugiesischer Fado

Instrumentalen Fado und portugiesische Gitarrenmusik liefert das Duo Fado Instrumental am Samstag, 3. Dezember. Das Konzert beginnt um 19 Uhr.

Kabarett und Jazz

Der Kabarettist Peter Bochynek und die Jazzband The Down Town Three präsentieren am Samstag, 10. Dezember, 19 Uhr, das Programm "Hauptsache: Nicht Alt". Es geht um das Älterwerden und die skurrilen Bemühungen der Menschen, nicht alt zu erscheinen. Dazu gibt es swingende Jazz-Evergreens.

Geschichten in der Vorweihnachtszeit

Ursula Jung ist am Donnerstag, 15. Dezember, 17 Uhr, erneut zu Gast in der Bezirksbibliothek. Sie liest "Die Schöne im Walde" und andere Geschichten, die in die Vorweihnachtszeit passen. Silvester Pece spielt am Akkordeon.

(RP)