Feuerwehr-Einsätze in Duisburg: Wohnungen in Neudorf und Marxloh brennen

Feuerwehr-Einsätze in Duisburg: Wohnungen in Neudorf und Marxloh brennen

Zu gleich zwei Wohnungsbränden musste die Feuerwehr in der Nacht zu Samstag ausrücken. Zunächst war sie über den Notruf zum Sternbuschweg in Neudorf gerufen worden. Im Erdgeschoss eines Gebäudes war ein Brand ausgebrochen.

Der Rauch verräucherte schnell das gesamte Treppenhaus. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch sechs Bewohner im Gebäude, die die Feuerwehrleute über Drehleitern in Sicherheit bringen mussten. Die Löscharbeiten verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäudeteile.

Etwa 50 Minuten später schlugen die Alarmglocken erneut an. Der Feuerwehr wurde ein Wohnungsbrand an der Kaiser-Wilhelm-Straße in Marxloh gemeldet. Diesmal lag der Brandort im dritten Obergeschoss. Beim Eintreffen der Löschmannschaften befanden sich keine Bewohner mehr im Haus, drei Verletzte waren zuvor der Polizei gemeldet worden. Ursache für den Brand war angebranntes Essen. Insgesamt behandelte der Notarzt vier Bewohner, von denen einer mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus kam.

(RP)