Wirtschaftsweiser Achim Truger „Die Vorstellung, der Westen finanziere über die Energieimporte den Krieg, ist nicht zutreffend“

Interview | Duisburg · Russland könne die Sanktionen noch lange durchhalten, meint der Wirtschaftsweise Achim Truger. Der Duisburger Ökonom fordert jetzt eine Reform der Schuldenbremse. Ein Gespräch über steigende Energiepreise, Putins Gas und Chinas Zögern.

 Ein Teilnehmer bei einer Demonstration von Fridays for Future in Köln gegen den Ukraine-Krieg.

Ein Teilnehmer bei einer Demonstration von Fridays for Future in Köln gegen den Ukraine-Krieg.

Foto: dpa/Henning Kaiser

Herr Truger, lange dachte man, der internationale Handel würde Demokratie und Freiheit stärken und vor allem Kriege zwischen Staaten verhindern. Nun zerstören Putins Truppen die Ukraine. Ist das Prinzip "Wandel durch Handel" gescheitert?