Duisburg ...wie blau blüh’n deine Blätter

Duisburg · Wer gestern über die Königstraße flanierte, konnte an ihrem westlichen Ende große Augen bekommen. Die ersten blauen Weihnachtsbäume wurden installiert. Wir haben uns umgehört, wie sie ankommen.

Dass Kamine grün leuchten und Zebras blau gestreift über den Rasen rennen, daran hatte man sich in Duisburg schon vor längerer Zeit gewöhnt. Auf ein weiteres ungewohntes Farbenspiel müssen sich die Passanten nun in der vorweihnachtlichen Fußgängerzone einstellen. Wo einst grüne Natur-Nadelhölzer an den Laternen lehnten, hängen seit gestern erste blaue Kegel, die Tannen symbolisieren sollen und bei den Duisburgern spontan für gemischte Reaktionen sorgten.

Ehelicher Diskussionsstoff

Sehr angetan von der ungewohnten Farbgebung war Manfred Tutschnak aus Neudorf, der zufällig der Installation der ersten vier Exemplare beiwohnte. „Ich finde die blauen Bäume gar nicht schlecht. Ich denke ohnehin, dass das Weihnachtsfest moderner werden könnte“, so der 42-Jährige, der in seiner Ehefrau Gabriele gleich eine erbitterte Diskussionspartnerin fand: „Das sehe ich ganz anders. Die Besinnlichkeit, die für mich das Fest ausmacht, kommt bei diesem kalten Blau einfach nicht rüber.“

Vor voreiligen Urteilen warnt Uwe Gerste, Geschäftsführer des zuständigen Betriebes Duisburg Marketing (DMG): „Ich schlage vor, dass wir das Gesamtbild abwarten, das sich ergibt, wenn der Markt am 22. November eröffnet wird“, so Gerste. Letzten Endes seien es dann ganze 40 Kegel, die die Königstraße zu einer blauen Allee verwandeln sollen. Ob die Duisburger dann jedoch mit adventlicher Stimmung ihren Glühwein schlürfen, oder ob sie vielmehr glauben, dass sie im sprichwörtlich blauen Wald stehen, wird sich zeigen. Elvira Kinkertz aus Laar ist beim Anblick der Bäume wenig weihnachtlich zumute: „Es wird jedes Jahr schlimmer. Das hat doch mit Weihnachten nichts zu tun“, sagt die 69-Jährige, die jedoch zu den Ausnahmen der Umfrage zählte. Mehrheitlich teilten die Befragten die Ansicht von DMG-Geschäftsführer Uwe Gerste und wollten mit ihrer Reaktion noch warten.

Nicht so Fabian Holtum. Der 19-jährige Duisserner war auf den ersten Blick begeistert und begrüßte die Änderung mit einem Augenzwinkern: „Ich find’s richtig klasse. Wenn ich mit Kollegen auf den Weihnachtsmarkt gehe, bin ich am Ende auch blau, warum sollen dann nicht auch die Bäume blau funkeln?“

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort