Duisburg/Dinslaken: Wendler-Prozess verschoben

Duisburg/Dinslaken : Wendler-Prozess verschoben

Das Zivilverfahren am Landgericht Duisburg gegen den Schlagerstar Michael Wendler um ein von ihm verkauftes Pferd wird nicht wie geplant am Montag stattfinden. Ein neuer Termin ist noch nicht angesetzt.

Nach Eingang einer weiteren Stellungnahme der Klägerin hat das Gericht das Verfahren bis auf weiteres verschoben, damit der Angeklagte Wendler schriftlich Stellung beziehen kann.

Der Sänger soll einer Frau ein spanisches Rassepferd mit falschen Papieren verkauft haben. Die Reiterin behauptet, 10.000 Euro zuviel bezahlt zu haben und fordert diese Summe nun von dem vorherigen Besitzer, also dem Dinslakener, zurück. Laut dem Gerichtssprecher des Landgerichts ließ Wendler verlauten, dass es sich dabei um eine Verwechslung der Papiere handle. Der Preis sei aber korrekt.

Mehr von RP ONLINE