1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Weihnachtssingen am Sonntag am Hauptbahnhof

Duisburg : Weihnachtssingen am Sonntag am Hauptbahnhof

Lange war unklar, ob es die aktuellen Bauarbeiten auf der Bahnhofsplatte zulassen, jetzt kam das grüne Licht: Auch zum fünften Duisburger Weihnachtssingen am Sonntag, 18. Dezember, 17 bis 18 Uhr, treffen sich Zuhörer, Stimmfreudige und Sangeslustige auf dem hier bereits fertiggestellten Portsmouthplatz, diesmal unmittelbar vor dem Haupteingang des Hauptbahnhofs. Es werden wieder zwanglos die bekanntesten festlichen Lieder zur Weihnachtszeit gemeinsam gesungen: Von "Ihr Kinderlein kommet", "Jingle Bells" bis zum Höhepunkt "Stille Nacht". So wirkt die eigentlich unwirtliche Bahnhofsplatte nach der erfolgreichen Premiere 2012 wie verwandelt: Eine berührende kleine Duisburger Weihnachtsgeschichte - fast wie die große von der Geburt im Stall. In diesem Jahr gibt es dazu eine Hommage an den in diesem Jahr gestorbenen Götz George. Die Leitung hat erneut der Duisburger Dirigent und Hochschullehrer Armin Klaes, unterstützt wird er von einer engagierten Studierendengruppe der Universität Duisburg-Essen/IOS der Projektgruppen Musik- und Kulturmanagement in Theorie und Praxis.

Jeder, der Lust hat dabei mitzumachen, ist herzlich eingeladen, sich um 17 Uhr, ausgerüstet mit einer Kerze oder einem Windlicht, am Treffpunkt mitten auf der Bahnhofsplatte einzufinden. Wie immer bei den Singaktionen "Duisburg singt" von Armin Klaes ist der Eintritt kostenlos. Es werden - so lange der Vorrat reicht - Liedtextblätter beim Weihnachtssingen verteilt.

Ab Donnerstag, dem 15. Dezember, gibt's die Liedtexte zum Selbstausdruck im Internet unter " www.arminklaes.de" und in Facebook "Duisburg singt".

(RP)