Waggon entgleist in Duisburg

Zwischen Duisburg und Ratingen: Waggon entgleist und beschädigt Gleise

Ein Waggon eines Güterzuges ist am Dienstag bei Duisburg-Bissingen entgleist. Vier Kilometer wurde der Waggon neben den Gleisen hergezogen, ehe er in Höhe Ratingen zum Stehen kam.

Wie die Bundespolizei mitteilte, sorgte die Entgleisung des Waggons für erhebliche Schäden an den Gleisanlagen sowie an zwei Bahnübergängen. Der Bahnhof Lintorf, der Streckenabschnitt Duisburg-Wedau sowie vier Gleisabschnitte im Bereich Duisburg-Entenfang wurden vorübergehend gesperrt.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 19.40 Uhr. Die Entgleisung nahm der Lokführer den Angaben zufolge nicht sofort wahr. Da die Hauptleitung getrennt war, wurde eine automatische Vollbremsung ausgelöst. Vier Kilometer wurde der Waggon neben den Gleisen hinterher gezogen, ehe der Zug in Höhe Ratingen-Lintorf zum Stehen kam.

Die Ursache sei noch unklar, teilte die Polizei mit. Man gehe nach ersten Ermittlungen von einem technischen Defekt aus.

(url)