Duisburg: Vom Kaiserreich zur Weimarer Republik

Duisburg: Vom Kaiserreich zur Weimarer Republik

Im Landesarchiv können interessierte am Dienstag, 17. April, ab 18 Uhr einen Vortrag von Prof. Dr. Wilfried Reininghaus besuchen zum Thema "Aufbruch zur Demokratie - Die Revolution 1918/ 19 im Rheinland und in Westfalen". Wie lief 1918/19 der Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik in Rheinland und Westfalen ab? Die Rahmenbedingungen waren schwierig nach einem verlorenen Krieg, bei Krankheit und Hunger, Streiks und Putschversuchen. Trotzdem bedeuteten die Monate von November 1918 bis März 1919 einen Aufbruch zur Demokratie. Denn erstmals erhielten Frauen und Männer über 20 Jahre das freie, gleiche und geheime Wahlrecht. Der Vortrag setzt die Ereignisse zwischen Rhein und Weser in Beziehung zu den politischen Wendejahren in Europa und Deutschland zwischen 1919 und 1923. Die Wahl zur Nationalversammlung und die Preußenwahl politisierten die Bevölkerung.

Um 17.30 Uhr gibt es eine öffentliche Führung durch das Landesarchiv.

Die Teilnahme ist kostenfrei; eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

(RP)