Duisburg Volles Programm zum Theaterstart

Duisburg · Mit einem dreitägigen Angebot der Superlative startet das Duisburger Stadttheater am kommenden Freitag in die neue Spielzeit. Das 1. Haniel Open Air zieht wohl Tausenden Menschen an. Es gibt aber noch viele andere Attraktionen.

 Im vergangenen Jahr gab's zum 100. Geburtstag des Stadttheaters ein großen Open-Air-Konzert. Haniel sponsert in diesem Jahr das 1. Haniel Klassik Open Air. Am Freitag, 13. September, 20 Uhr, ist es soweit.

Im vergangenen Jahr gab's zum 100. Geburtstag des Stadttheaters ein großen Open-Air-Konzert. Haniel sponsert in diesem Jahr das 1. Haniel Klassik Open Air. Am Freitag, 13. September, 20 Uhr, ist es soweit.

Foto: andreas probst (archiv)

Die gestrige Pressekonferenz im Opernfoyer war zwar recht ausführlich, aber dennoch war unmöglich, alle Programmpunkte auch nur mit einem Satz zu nennen, die am kommenden verlängerten Wochenende in der Duisburger Innenstadt kulturell geboten werden. Mit dem Höhepunkt geht es bereits los: Am Freitag, 13. September, 20 Uhr, startet auf dem Opernplatz vor dem Theater das 1. Haniel Klassik Open Air. Es knüpft an an das überaus erfolgreiche Freiluftkonzert, das im vergangenen Jahr zum 100. Geburtstag des Duisburger Theaters geboten wurde – damals noch ohne Haniel. Dem Unternehmen gefiel das so gut, dass Haniel versprach, diese Open-Air-Konzerte in Duisburg künftig alle zwei Jahre zu sponsern. Zum Auftakt sollte aber nur ein Jahr gewartet werden, und am kommenden Freitag ist es nun so weit. Unter Leitung von Duisburgs Generalmusikdirektor Giordano Bellilncampi und dem neuen Opernkapellmeister Lukas Beikircher werden die Duisburger Philharmoniker bekannte Werke von Wagner, Verdi und Bizet spielen. Anschließend betreten die Mitglieder von Peter Burschs "All Star Band" die große Bühne und rocken, zum Teil mit den Philharmonikern zusammen, was das Zeug hält. Dabei wirkt auch der Chor der Rheinoper mit. Und nicht zuletzt sind die Zuhörer eingeladen, einzustimmen bei "Smoke on the Water" oder "We are the Champions". Der Abend endet gegen 22.30 Uhr mit einem von sinfonischen Klängen begleiteten Feuerwerk. Moderiert wird das 1. Haniel Open Air von Götz Alsmann. Der Eintritt ist frei, wie beim gesamten dreitägigen Angebot, das unter dem Motto steht: "Duisburg – volles Programm."

Am Samstag fängt die Qual der Wahl an: Auf einer Bühne vor der Sparkasse gibt es ein bewegungsorientiertes Programm. Auf dem Burgplatz vor dem Rathaus treten schwerpunktmäßig junge Musiker aus Duisburger Schulen auf. Und auch die Bühne vor dem Stadttheater wird ab 13.45 Uhr belebt sein. Es gastieren beispielsweise die Bigband der Musik- und Kunstschule sowie das Klangkraft-Orchester (früher Jugendorchester Duisburg) und Anja Lerch lädt ab 16.15 Uhr zum Mitsingen ein und, und, und. Höhepunkt wird gewiss der Auftritt von Willi Meyer & Friends ab 20.15 Uhr.

Am Sonntag ist Tag der offenen Tür im Theater. Überall gibt es was zu entdecken. Auch im tiefen Keller, wo der Schauspieljugendclub Besucher empfängt. Ein Geheimtipp: Um 11.30 Uhr kann man bei einer Ballettprobe zusehen. Ballettchef Martin Schläpfer wird dabei selber tanzen!

(RP)