Duisburg: Volksbank schließt Selbstbedienungs-Center

Duisburg : Volksbank schließt Selbstbedienungs-Center

Die Genossenschaftsbank schließt zum 24. September das Selbstbedienungs-Center an der Fischerstraße 98 in Wanheimerort. Kunden können demnach ab diesem Tag keine Automaten mehr benutzen, um beispielsweise Geld abzuheben oder einzuzahlen sowie um Überweisungen auszuführen. Grund für die Schließung des Centers ist ein auslaufender Mietvertrag, der nicht betriebswirtschaftlich sinnvoll verlängert werden konnte. Allerdings werden derzeit Alternativen am Standort Wanheimerort geprüft. Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Genossenschaftsbank, sagt: "Bereits seit Monaten sind wir in Gesprächen mit potenziellen Partnern und prüfen gemeinsam Alternativen für den Standort.

" Dies sei jedoch aus vielen Gründen eine große Herausforderung. Die Volksbank sei davon überzeugt, dass der Wegfall zunächst durch die verbleibenden 16 Standorte mit Geldautomaten in Duisburg kompensiert werden könne. In den nahegelegenen Geschäftsstellen Sittardsberg, Altenbrucher Damm 15, sowie Duisburg-Mitte, Sonnenwall 1, bietet die Volksbank weiterhin die Bargeldversorgung für ihre Kunden an.

(jlu)
Mehr von RP ONLINE