Duisburg Viel zu schnell und viel zu tief: Polizei stoppt Raser

Duisburg · Überhöhe Geschwindigkeit gilt als Hauptunfallursache. Immer wieder führt die Polizei daher Schwerpunktkontrollen durch, so auch am vergangenen Mittwoch. Rund 30 Polizisten waren im Stadtgebiet unterwegs und kontrollierten rund 2100 Autos. 219 Fahrer waren zu schnell unterwegs, von denen drei mit einem Fahrverbot rechnen müssen.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort