Duisburg: Verstümmelte Vögel: Peta zeigt den Zoo an

Duisburg : Verstümmelte Vögel: Peta zeigt den Zoo an

Exotische Wasservögel wie Flamingos, Pelikane und Gänse werden durch regelmäßiges Beschneiden der Federn oder chirurgische Eingriffe flugunfähig gemacht, um sie am Wegfliegen zu hindern. Diese Maßnahmen sind nach Ansicht der Tierschutzorganisation Peta ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

Laut Schätzung von 2016 werden in deutschen Zoos und Tierparks rund 10.000 flugunfähig gemachte Vögel gehalten. Um gegen diese "tierquälerische Praxis" vorzugehen, erstattete Peta in dieser Woche Strafanzeige gegen den Zoo Duisburg und 19 weitere Zoos und Tierparks in Deutschland. Die Tierrechtsorganisation fordert das Ende der "systematischen Verstümmelung von Vögeln in zoologischen Einrichtungen", und spricht sich grundsätzlich gegen die Haltung dieser Tiere in Gefangenschaft aus.

(RP)