Duisburg: Universität bekommt 8000 Telefone

Duisburg: Universität bekommt 8000 Telefone

Trotz E-Mail und Skype: Telefone sind immer noch ein zentrales Kommunikationsmedium in einer großen wissenschaftlichen Einrichtung. In den kommenden neun Monaten erhält die Universität Duisburg-Essen (UDE) eine neue Telefonanlage.

Die beiden Altanlagen sind Jahrzehnte alt, kaum mehr zu warten und bieten nicht die Vorteile eines abgestimmten, einheitlichen Systems. Das Projektteam steht vor einer Mammutaufgabe: Bis Jahresende wird das genaue Leistungsspektrum der neuen Anlage geklärt . Insgesamt werden ca. 8.000 Telefone ausgetauscht.

(RP)