1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg-Marxloh: Unbekannte überfallen Juwelier

Duisburg-Marxloh : Unbekannte überfallen Juwelier

Am Dienstagabend wurde ein Juwelier in Duisburg-Marxloh überfallen. Die Täter bedrohten die Angestellten mit Schusswaffen und konnten schließlich entkommen. Das teilte die Polizei mit.

Um kurz nach 11 Uhr überfielen drei Unbekannte ein Juweliergeschäft auf dem August-Bebel-Platz und bedrohten den 37-jährigen Inhaber und einen gleichaltrigen Angestellten mit einer Schusswaffe. Die Täter schlugen mehrere Glasvitrinen ein und erbeuteten Goldschmuck.

Anschließend sprangen die Räuber in einen schwarzen Mercedes, an dessen Steuer ein weiterer Mittäter saß. Der Wagen flüchtete mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Roonstraße. Der Geschäftsinhaber und sein Angestellter blieben unverletzt.

Die an der Fahndung beteiligten Streifenwagen fanden das verlassene Fluchtfahrzeug kurze Zeit später auf der Dahlmannstraße vor — von den Tätern keine Spur. Im Zuge der ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Wagen in der Nacht von Montag auf Dienstag in Mülheim gestohlen worden war.

Die Polizei fragt nun: Wer hat den schwarzen E-Klasse-Daimler mit dem Kennzeichen MH-HY 124 vor dem Überfall noch gesehen? Wer kann Angaben zum Aufenthalt oder zur Identität der Räuber machen? Die Täter sollen dunkle Baseball-Kappen getragen haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0203-2800 entgegen.

(ots)