Duisburg: UDE bedankt sich bei "starken Unterstützern"

Duisburg: UDE bedankt sich bei "starken Unterstützern"

Im Juli des vergangenen Jahres hat der erste gemeinsame Förderverein für die beiden Campi Duisburg und Essen mit einem neuen Vorstand seine Arbeit aufgenommen. Die Präsidiumsmitglieder des Fördervereins Universität Duisburg-Essen wählten in ihrer konstituierenden Sitzung einstimmig Gisbert Rühl, Vorstandsvorsitzender der Klöckner & Co SE, zu ihrem Präsidenten. Als Vizepräsidenten wurden Jutta Kruft-Lohrengel, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer Essen und Burkhard Landers, Präsident der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer gewählt.

Im Juli des vergangenen Jahres hat der erste gemeinsame Förderverein für die beiden Campi Duisburg und Essen mit einem neuen Vorstand seine Arbeit aufgenommen. Die Präsidiumsmitglieder des Fördervereins Universität Duisburg-Essen wählten in ihrer konstituierenden Sitzung einstimmig Gisbert Rühl, Vorstandsvorsitzender der Klöckner & Co SE, zu ihrem Präsidenten. Als Vizepräsidenten wurden Jutta Kruft-Lohrengel, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer Essen und Burkhard Landers, Präsident der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer gewählt.

Präsident Gisbert Rühl steckte in seiner Antrittsrede die Ziele für den Förderverein ab: Er solle zu einem "starken Netzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik für die Region Duisburg-Essen heranreifen". Dazu werde man ein attraktives Maßnahmenpaket zur Verbesserung des Wissenstransfers zwischen Wirtschaft und Wissenschaft stricken. Ein besonderes Anliegen des Fördervereins ist die intensivere Zusammenarbeit der heimischen Unternehmen mit der Uni in Form von Praxissemestern, Abschlussarbeiten oder gemeinsamen Forschungsprojekten.

(RP)