1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Traumzeit-Festival im Landschaftspark Duisburg-Nord wegen Corona abgesagt

Coronavirus in Duisburg : Traumzeit und Beach Party abgesagt

Das ist leider keine Überraschung mehr: Auch das Traumzeit-Festival im Landschaftspark Nord wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Bereits gekaufte Tickets sind auch für das Festival 2021 gültig.

Aufgrund des bundesweiten Veranstaltungsverbots bis zum 31. August 2020 muss das Traumzeit Festival in diesem Jahr ausfallen. Das teilte die Stadt am Montag mit. „Wir sind sicher tief traurig über die Absage dieses für Duisburg so wichtigen Festivals. Doch wir stehen hinter dieser richtigen Entscheidung, denn sie ist eine unverzichtbare Sicherheitsmaßnahme für die Gesundheit unserer Besucher, unserer Künstler, unseres Teams und letztlich auch der gesamten Bevölkerung“, kommentiert Thomas Krützberg, Kulturdezernent der Stadt Duisburg diese Entscheidung. „Gleichzeitig richten wir unseren Blick nach vorn und setzen schon jetzt alles daran, dass die Traumzeit 2021 ein unvergessliches musikalisches Ereignis wird.“ Bereits gekaufte Tickets behalten für das Traumzeit Festival 2021 ihre Gültigkeit. Infos unter www.traumzeit-festival.de im Netz.

Auch die für den 11. Juli geplante Beach Party am Margaretensee fällt in diesem Jahr aus. Das teilte Konrad Sühs von der Wasserskianlage Wedau am Montag mit. „Wir haben eine Terminverschiebung oder ein verändertes Konzept diskutiert, aber letztlich ist das Erfolgsrezept der Beach Party das, was sie ausmacht: Mitten im Sommer, volles Programm und volles Haus. Wir stehen das jetzt zusammen durch und nächstes Jahr feiern wir wieder zusammen." Leid tue es ihm um ein großes Umfeld an Dienstleistern, Lieferanten, Technikern, Helfern und Künstlern, mit denen man teilweise bereits seit vielen Jahren zusammenarbeite.

(mtm)