Tina Teubner zu Gast in der BGU in Duisburg-Buchholz

Klinikkultur : Musik, Herzschmerz und Klamauk

Tina Teubner ist Kabarettistin und auch Musikerin. Die Besucher dürfen sich auf einen fulminanten Abend gefasst machen.

Mit Herzschmerz kennt man sich im BG Klinikum aus – zumindest dann, wenn es sich tatsächlich um lebensbedrohliche Notfälle handelt. Um Herzschmerz anderer Art kümmert sich Tina Teubner in ihrem Programm „Wenn du mich verlässt, komm ich mit.“ Am Donnerstag, 27. Juni, ist die quirlige Komikerin und Musikerin in der Klinikkultur zu Gast.

Erzählen wird die 53-jährige unter anderem auch von ihrer Kindheit: „Die war im Prinzip sehr glücklich. Ich bin ohne Vater aufgewachsen. Den hat meine Mutter 1972 auf der Fahrt in den Urlaub an einer Raststätte ausgesetzt.“ Nach der Schule brach sie ein Studium der Musiktherapie in Wien ab, um Violine in Düsseldorf und Münster zu studieren. „Der Schauplatz: Ein Ein-Zimmer-Appartement, circa zehn Quadratmeter. Ohne Küche, ohne Dusche, ohne Heizung, ohne alles. Nur die Vermieterin, die wohnte mit im Haus – und die war nicht nett.“ Solche Lebensumstände prägen natürlich.

Mit 25 Jahren begann Tina Teubner zu singen und sammelte erste Erfahrungen als Bühnenmusikerin am Schauspielhaus in Düsseldorf. 2006 gab sie im dortigen Kom(m)ödchen ihr Regiedebüt. Bei Teubner verschmilzen die Grenzen zwischen privat und politisch. Auch mit Männern geht sie hart ins Gericht. Nicht nur, dass sie Chanson singen kann – mit Worten und Poesie weiß sie genauso gut umzugehen wie mit lustigen Anekdoten. Ihre Programme sind stets ein Potpourri aus Musik und Klamauk. Und davon sind in den letzten Jahren einige entstanden.

Für ihr Können wurde Teubner mit dem Deutschen Kabarettpreis und dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet.

Beginn in der Mehrzweckhalle des BG Klinikums, Großenbaumer Allee 250, ist um 20 Uhr. Die Türen öffnen bereits um 19 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf 18 Euro, an der Abendkasse 20 Euro. Patienten erhalten Vergünstigungen. Erhältlich sind die Tickets im BG Klinikum unter 0203 76880 und 0203 791369.

(mf)
Mehr von RP ONLINE