1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Tierisches Rennen: Der Zoolauf ist ausverkauft

Duisburg : Tierisches Rennen: Der Zoolauf ist ausverkauft

Der Zoolauf Duisburg feiert sein jeckes Jubiläum mit einem fröhlichen "Mehr geht nicht". Am kommenden Freitag, 29. Juni, geht der sportlichste Karneval der Tiere auf seine elfte Runde. 850 Läufer haben für die Staffel-Rennen durch die Arche am Kaiserberg gemeldet.

Mit dabei beim Sommernachtsrennen ist der SPD-Bundestagsabgeordnete Mahmut Özdemir. Noch-Zoochef Achim Winkler, der Ende Juli von Bord geht, dreht am Freitag seine "Ehrenrunde" in Joggingschuhen. Der dreimalige Gewinner des Rhein-Ruhr-Marathons Karsten Kruck geht mit Theresa Lippert im Team "Leckermäulchen" ebenfalls an den Start.

Jörg Bunert, der gemeinsam mit dem Stadtsportbund Duisburg die Rennen organisiert, sagt zum Meldeergebnis: "So viele Läufer hatten wir noch nie. Wir sind ausverkauft, denn das Laufen soll ja noch Spaß machen und wir wollen keine Stop-and-Go-Rennen".

Zum Vergnügen gehört ebenfalls, dass viele Teams im Kostüm starten. Mit Blick auf den Wetterbericht gilt. Fell ist 2018 nicht der Stoff, aus dem das Trikot ist. Kreativität ist gleichwohl gefragt. Die drei Paarläufer mit dem schönsten Kostüm kommen aufs Treppchen und erhalten einen Sonderpreis. Die Einnahmen aus dem Lauf helfen den Roten Pandas oder Kleinen Pandas zu einem schöneren Gehege am Chinesischen Garten. Das Weibchen Pushpa und ihr Partner Jang gehören zu den Publikumslieblingen im Zoo. Die Spende dient der Neugestaltung ihres Geheges.

  • Duisburg : Anmeldephase für den Zoolauf hat begonnen
  • Mönchengladbach : Rekordlauf mit Kostüm und Regen
  • Meerbusch : 270 Läufer am Start in Bösinghoven

Start und Ziel ist am Becken der kalifornischen Seelöwen und der Seehunde. Wie in den vergangenen Jahren sorgen gleich vier Starts für Bewegung. Das Programm des Abendlaufs beginnt mit dem Bambinilauf (bis einschl. 6 Jahre) über 400 Meter (17.45 Uhr). Es folgt der Schülerlauf über 800 Meter um 17.30 Uhr.

Die Mixed-Staffeln über 2x 5000 Meter gehen um 18 Uhr auf den langen Rundkurs, der an Tieren aus fünf Kontinenten vorbeiführt. Die Frauen- und Männerstaffeln gehen ab 19.30 Uhr an den Start.

(RP)