1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Theologisches Seminar in der Karmel-Gemeinde

Duisburg : Theologisches Seminar in der Karmel-Gemeinde

"Wo Gott finden? Nachdenken über Räume und Situationen" heißt das Thema des dreiteiligen Theologischen Seminars im Karmel. Kirchliche Gebäude verschwinden zunehmend aus dem Blickfeld. Verschwindet mit den Gebäuden auch der Glaube? Gründet der Glaube nicht vielmehr auf dem Wort? Wäre also eher das Gespräch unter Menschen der klassische Ort der Begegnung mit Gott? Wie müssten Kirchen gestaltet sein? Wie ein Thronsaal, in dem die Gläubigen, hierarchisch gestaffelt, vor dem Herrscher niederfallen? Oder eher wie ein Versammlungsraum, in dem man zueinander findet? Die Kirchen-Architektur spricht hier unterschiedliche Sprachen. Diesen Fragen gehen ein katholischer Systematiker, eine reformierte Pfarrerin und ein Pastor mit kunstgeschichtlichem Schwerpunkt an drei Abenden jeweils um 19.30 Uhr in der Karmel-Begegnungsstätte, Altstadt, Karmelplatz 3 nach. Die Termine: Montag, 19. Februar: "Brannte nicht unser Herz? Wege, Begegnungen, Orte der Gottes-Erfahrung" (Professor em. Dr. Franz-Josef-Nocke); Montag: 5. März: "Nur das Wort? Beobachtungen und Überlegungen aus evangelischer Sicht" (Schulpfarrerin Sarah Süselbeck); Montag, 12. März: "Haus Gottes - Stellenwert und Bedeutung des Kirchbaus" (Pastor Ulrich Wojnarowicz).

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Auskünfte unter Tel.: 0203/ 2 81 04-74.

(RP)