1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Theater an der Ruhr: "Rückkehr in die Wüste"

Duisburg : Theater an der Ruhr: "Rückkehr in die Wüste"

Am Freitag, 3. Februar, gastiert um 19.30 Uhr das Theater an der Ruhr mit Roberto Ciullis Inszenierung von "Rückkehr in die Wüste" des französischen Dramatikers Bernard-Marie Koltès im Theater Duisburg. Eine Stadt in Frankreich, zu Beginn der 60er Jahre. Mit ihren Kindern kehrt Mathilde aus Algerien in ihr Elternhaus zurück, in dem jetzt ihr Bruder das Regiment führt. Aus dieser "Wüste" der französischen Provinz wurde sie als junge Frau vertrieben. Nun kommt sie, um an denen Rache zu nehmen, die sie seinerzeit als "Nazi-Flittchen" denunzierten. Bernard-Marie Koltès gilt er als einer der stilistisch herausragenden Dramatiker Frankreichs. Seine Stücke um Fremdenfeindlichkeit, Postkolonialismus und Entwurzelung gewinnen heute, in Zeiten der Islam- und Flüchtlingsdebatten, zunehmend an beunruhigender Aktualität. Roberto Ciullis Inszenierung entstand in Koproduktion mit den Ruhrfestspielen. In einer Besprechung zur Premiere heißt es: "Ciulli wählt einen komödiantischen Zugang mit Boulevardton und surrealen Momenten. Dabei gelingt es Ciulli, mit einem ausgezeichneten Ensemble das Stück auf eine Schwebe zu bringen - zwischen Komik und Grauen."

Kostenloser Schauspielführer live um 19 Uhr. Die Karten kosten zwischen 10 und 31 Euro.

(RP)