Duisburg Tanzen für ein besseres Leben

Duisburg · Gestern kam der international bekannte Choreograph Royston Maldoom ins Duisburger Stadttheater, um bei den Endproben für das Stück "Exile" dabeizusein, bei dem 200 junge Leute am Freitag und Samstag auf der Bühne stehen.

 Royston Maldoom zeigt den jungen Tänzerinnen und Tänzern, was es heißt, die Arme "richtig weit auszubreiten". Seit gestern ist der weltberühmte Choreograph bei den Proben zu "Exile" dabei.

Royston Maldoom zeigt den jungen Tänzerinnen und Tänzern, was es heißt, die Arme "richtig weit auszubreiten". Seit gestern ist der weltberühmte Choreograph bei den Proben zu "Exile" dabei.

Foto: christoph reichwein
(pk)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort