Häuser In den Peschen: Täter zeigt "Hitlergruß" am Problemhaus

Häuser In den Peschen : Täter zeigt "Hitlergruß" am Problemhaus

Der 21-jährige Beifahrer eines Pkw hat am Montagabend fremdenfeindliche Parolen aus einem Auto gerufen, während das Fahrzeug an den Häusern In den Peschen 3-5 vorbeifuhr. Zeugen hatten die Polizei auf den jungen Mann aufmerksam gemacht.

Nach Angaben der Polizei konnte der 21-Jährige kurze Zeit nachdem er die Parolen gerufen und den "Hitlergruß" gezeigt hatte, festgenommen werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Volskverhetzung.

In den vergangenen Wochen waren auf die Wände des Häuserblocks fremdenfeindliche Parolen geschmiert worden. Die drei Schriftzüge waren nach Angaben der Polizei mehrere Meter breit. Zudem hatten Nutzer in einer öffentlichen Gruppe in dem sozialen Netzwerk Facebook Hetze gegen die Bewohner der Häuser betrieben.

(ots)
Mehr von RP ONLINE